Dominostein Muster

Dominostein Muster, Werbung, unbezahlt.

Weiter unten findet ihr ja mein Plätzchenmuster. Eine kleine Variante mit weniger Maschen, gut auf nicht allzu bunter Wolle,😍 ist das Dominostein Muster, damit der Plätzchenteller auch ordentlich voll wird.

Hier mit der neuen Ferner 6-fach Lungauer Sockenwolle in der Farbe 405/19.

Bündchen 2re, 2li + eine Runde rechte Maschen

R1: li Maschen

R2-5 : re Maschen

R6+7: 2re, 2 li, 2re

R8: 1re, 2li

R9: 2li, 2re, 1li, 1re

R10: 1li, 4re, 1li

R11: 5re, 1li

R12-15: re Maschen

Pro Nadel wird der Mustersatz alle 12 Maschen gestrickt. Alles solange wiederholen, bis die Schaftlänge erreicht ist.

Ferse und Fuß nach Wunsch. 💝

https://www.wolle-backnang.com/epages/62027416.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62027416/Products/%22W48-LungauerSoWo6-405/19%22

http://www2.ferner-wolle.at

Sabrinamuster

Werbung unbezahlt

Heute muss ich mal Danke sagen für diese tolle Wolle, die förmlich nach einem Muster geschrien hat PLUS DANKESCHÖN- an die liebe Sabrina 🥳✔️😍.

Ganz einfach, Muster geht wie immer über je 1 Nadel mit je 14 Maschen:

1.R: 1re, 2zus, 4re, 1 U, 1re 1U, 4re, 2 überzogen zus.

2. und 3. Runde alle rechts.

Diese 3 Runden wiederholen.

Wolle: Ferner Lungauer 6-fach Farbe 400/19

https://www.wolle-backnang.com/epages/62027416.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62027416

http://www.ferner-wolle.at

Diemelsee goes Eifel

Werbung, unbezahlt.

Heute hatte ich echt Glück- Traumstricken von Traumwolle in Traumlocation…Die Ferner Mally Socks Farbe 295/19 war wohl an ihrem Bestimmungsort- dem Krewelshof in der Eifel (ich war übrigens auch da 😀)

Gestrickt habe ich mein Muster Vickys Diemelsee (original weiter unten), hier in einer Varianz mit 14 Maschen pro Nadel:

Vickys Diemelsee goes Eifel

1.-3. Runde re M

4. Runde: 2 li zus, 2 li zus, 1 li Ma, 4x li M verdoppeln*, 1 li M, 2 li zus, 2 li zus.

5. Runde re M

*: 1 linke Masche abstricken, von hinten in die abgestrickte Masche stechen, Arbeitsfaden davor legen und aus der linken Masche eine weitere herausstricken. 4x

siehe ggf. auch youtube: linke Maschen verdoppeln!

Während Julia im Wald Pilze finden war, habe ich einen fantastischen Vormittag im Krewelshof verbracht. 🍄🍄🍄

Jetzt trinke ich noch einen schönen Milchkaffee und stricke noch ein wenig weiter,

Ferner Wolle bekommt ihr z.B. hier:

https://www.wolle-backnang.com/epages/62027416.mobile/?ObjectPath=/Shops/62027416

https://www.alice-im-wunderladen.de

http://ferner-wolle.at

Und den tollen Krewelshof findet ihr hier:

http://www.krewelshof.de/krewelshof_landingpage/index.php

P. S.: Julia war übrigens auch erfolgreich. Jede Menge Steinpilze. Aber diesen besonders schönen Fliegenpilz wollte ich euch nicht vorenthalten. 🍄🍄

Ferienende

Heute in Büsum merkt man, dass im Norden die Ferien langsam zu Ende gegangen sind. Für mich sind es glücklicherweise noch ein paar Tage, so dass ich heute ganz in Ruhe ein Fotoshooting am Büsumer Hafen machen konnte.

(Werbung, unbezahlt)

Gestrickt habe ich mit der wunderbar weichen Ferner Wolle Mally Socks, Farbe 292/19 ❤️💝❤️, aktuelle Kollektion, weitere Infos weiter unten in meinem Beitrag zur Ferner Wolle

https://sockenstrickvicky.wordpress.com/2019/04/10/ferner-und-bunter/

Das Muster könnte euch bekannt vorkommen, es ist angelehnt an das Muster Schulanfang weiter unten und hat einen irgendwie ganz ähnlichen Namen, um die Verwandtschaft zu verdeutlichen. Gestrickt wird das Muster über 14 Maschen pro Nadel wie folgt:

1. Runde: 1li, 3 re, 1Hebemasche (wie zum Linksstricken abheben), 3re, 1li, 3re, 1HM, 1li.

2. Runde: alle rechts

Diese beiden Runden wiederholen, bis die Schaftlänge erreicht ist.

Ferse und Fuß nach Wunsch.

Ich hab mir extra in einem Bekleidungsgeschäft am Hafen einen DecoFuß ausgeliehen, weil ich meinen nicht dabei hatte. 😂

https://www.ferner-wolle.com

Wollstube Wollin- die Wiege der Strick-Vernetzung

Immer mal wieder und sehr gerne stelle ich euch Wollgeschäfte vor, sowohl online als auch analog sozusagen. Heute trifft es die Wollstube Wollin, die beides vereint.

Wollin hieß übrigens die Großmutter der Inhaberin Renate – Käthe Wollin –

Der Geschäftsname ist eine Hommage an sie. Sie war Modistin (Hutmacherin) und hat sie und ihren Bruder bestrickt/behäkelt/genäht und ihr alles schon sehr früh beigebracht.

Leider kenne ich die super sympathische Renate, derzeitige und langjährige Besitzerin des Ladens, nicht persönlich, aber ich habe lange mit ihr telefoniert und über eine Traumkarriere im Wollgeschäft erfahren, die sich jede Strickerin und jeder Stricker nur wünschen kann.

Renate Grunert- Paul hat eigentlich mal Lehramt, Sport und HTW, (Hauswirtschaft und textiles Werken) studiert und dann Mitte der achtziger Jahre einfach keinen Job gefunden. So hat sie kurzerhand 1985 in der Nähe von Freiburg ihr erstes Wollgeschäft eröffnet, beruflich versiert hat sie sich schon damals dem Design grafischer Muster gewidmet, wie sie in den achtziger und neunziger Jahren „in“ waren.

Wenn man mit Renate spricht, erlebt man eine super jung gebliebene, fröhliche und freundliche Strickerin, die ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht hat.

Mit drei eigenen Kindern haben sich die Prioritäten immer mal wieder verschoben, zwischendurch gab es auch mal ein bis zwei Jahre Pause, bis Renate dann endlich in Backnang die berühmte Wollstube Wollin eröffnete. Wer Backnang und Wolle hört, verknüpft diese beiden Begriffe unweigerlich mit dem großen Backnanger Wollfest, sozusagen dem Vorreiter, der Wiege aller heutigen Wollfestivals und Wollfeste, gestartet als Ravelry Treffen- ich hatte die Ehre, auch mal eins in Frechen besuchen zu dürfen.

Man kann es kaum glauben, aber Renate ist Mitte 60 und muss leider irgendwann ihre Schwerpunkte noch einmal wieder im Leben ein bisschen verschieben. Wer jetzt aber glaubt, sie setze sich zur Ruhe, irrt.

Eine Kundin wird den Laden ab Frühjahr 2020 übernehmen (Bericht folgt), aber Renate wird endlich ihrer eigenenen Bestimmung wieder zugeführt und im neuen Laden Workshops erteilen und andere Strickerinnen und Stricker an ihrem wahnsinnigen Wissen und ihrer Expertise teilhaben lassen.

Durch ihre langjährige Tätigkeit ist Renate weitläufig vernetzt und kennt alle wichtigen Designer und Firmen, die sie selbst auch schon auf ihren Wollfesten als Aussteller begrüßen durfte. (Hier: Künstlerin Franziska Uhl)

Sowohl im Laden als auch online führt sie nur die hochwertigsten Sockengarne, z.B. von Ferner, jawoll, Zitron trekking, arwetta, araucania, opal, supersoxx sowie die kostbaren und einzigartigen handbemalten Sockengarne der Künstlerin Franziska Uhl- ein Paradies für Socken- Stricker/Sockenstrickerinnen.

Ihre riesige Auswahl bekommt ihr natürlich auch online. Immer unterstützt wird Renate übrigens von ihrem Mann, einem Schreiner, der auch die Regale im Laden gebaut hat.

Und nun wünsche ich Renate eine ganz tolle Zeit und den sehr wohlverdienten ähhhhhhh- (ne, nicht Ruhestand.😂)

… den sehr wohlverdienten Neuanfang mit ihrer „Herzensgeschichte“ als Designerin und Workshop Leitung im neuen Geschäft! ❤️

https://www.wolle-backnang.com

 (Werbung, unbezahlt)

Ferner Lungauer und Mally- a lovestory ❤️

Werbung, unbezahlt.

Ihr erinnert euch, dass ich Anfang des Jahres schon einmal Ferner Wolle testen durfte, sehr ausführlicher Bericht weiter unten.

https://sockenstrickvicky.wordpress.com/2019/04/10/ferner-und-bunter/

Inzwischen gibt es neue Kollektionen und ich habe mich nochmal ausgiebiger mit der Wolle befasst. Zuerst habe ich die Mally Socks verstrickt und im direkten Vergleich mit der Lungauer sechsfach festgestellt, dass es doch einen feinen Unterschied gibt. Ich würde sagen, die Mally siedelt sich irgendwo zwischen vierfach und sechsfach Wolle an, total vielseitig, denn so kann man bei der gleichen Nadelstärke bleiben und es gibt nur einen ganz leichten Unterschied in der Haptik, die Lungauer sechsfach ist einen Tick bauschiger, aber kaum merklich. Beide Garne sind unfassbar weich, ich bin wieder einmal schockverliebt ♥️! Hier zunächst die Mally:

direkt im Anschluss habe ich die neue Lungauer sechsfach, gerade herausgekommen, angestrickt, hier Farbe 286/19.

Was soll ich euch sagen?? Seht selbst! Ich konnte gestern Abend gar nicht schlafen gehen, weil ich nicht aufhören konnte zu Stricken. Einerseits, weil die Wolle so unglaublich weich und flauschig ist, andererseits, weil ich nicht abwarten konnte, wie sich das zauberhafte Muster entwickelt, sind die nicht süß??? Wie Ferner das hingekriegt hat, ist mir ein absolutes Rätsel. Das ist ein herziges kleines Norwegermuster in grau- und rosa Tönen. Genau mein Ding.

Zu Hause habe ich noch eine andere Farbe dieser Kollektion, und da ich gerade im Urlaub bin, werde ich euch das Strickbild zeigen, sobald ich kann.

Heute regnet es hier in Büsum und ich werde den ganzen Tag Stricken und mich an der Wärme dieser wunderbaren Wolle erfreuen.- und diese Socken kriegt keiner, die behalte ich mal selbst! 🥳

Einen kuscheligen Herbst wünscht euch

eure Sockenstrickvicky 😍

https://www.ferner-wolle.com

Paradiiiiiiiiise-WollWerk

Werbung, unbezahlt.

Hallo Leute, heute habe ich Tina Lausch in ihrem Wollladen Wollwerk in Wermelskirchen besucht.

Eigentlich wollte ich nur ein bisschen Sockenwolle kaufen, nach dem ferner soviele tolle neue Kollektionen rausgebracht hat ( ich stricke später an), aber dann ist mir nochmal aufgefallen, was das eigentlich für ein toller, gut sortierter, fröhlicher, bunter und netter Laden ist! Natürlich auch dank Tina, die vor mir eine Dame sehr sehr ausführlich beraten hat mit einer wahnsinnigen Sachkenntnis und Ruhe.

Ich war schonmal bei Tina, als sie noch in einer Ferienwohnung an ihrem eigenen Grundstück einen Wollladen mitten im Wald hatte. Das hatte auch schon irren Charme, und damals hat Tina immer aus irgendwelchen Ecken noch die tollsten Wollknäuel  hergezaubert.

2017 war es dann endlich soweit, und Tina hat einen ehemaligen Reitladen mit riesengroßer Fläche übernommen, in dem sie neben ihrer tollen Wolle verschiedenster Firmen auch Kaffee und Kuchen serviert. Angeschlossen ist das Café Kaffeeklatsch, in dem man sofort anstricken kann.

Natürlich ist es für mich immer am wichtigsten, dass eine gute Auswahl sechsfach Sockenwolle vorrätig ist, und das war es auch! Wahnsinn! Ich habe mich also auf die Sockenwolle konzentriert, derzeit führt Tina

Ferner

Drops fabel

West Yorkshire Spinners

Hjeregarn Dänemark….

mit immer wechselnden Kollektionen und tagfrisch serviert.

Ich habe mir mehrere Knäuel der aktuellen ferner wolle mitgenommen, und alle Farben sind einfach nur der Knaller.

Besucht doch die Tina mal in Ihrem Laden, trinkt einen schönen Milchcafé und esst ein dickes Stück Kuchen und strickt ihre zauberhafte weiche Wolle dazu, besser kann es nicht gehen! Danke an Tina Lausch und viel Glück und Spaß im Wollwerk.

WollWerk

Grunewald 30

42929 Wermelskirchen

lauschangriff@online.de